Beckenboden – das heimliche Leid

Mädels, heute mal nur für euch. Speziell die Mamas unter euch: wir möchten ein Thema ansprechen, über das man eigentlich nicht spricht. Es betrifft niemanden, es leidet niemand darunter, es haben nur „alte Leute“:

BECKENBODENPROBLEME

Die Wahrheit ist: ihr täuscht euch gewaltig. Leider. Wir merken das immer wieder bei unserer Arbeit mit Mamas. Zahlreiche Frauen leiden darunter, es ist ihnen peinlich. Denn angeblich hat das ja keiner.

Mädels, holt euch bitte, bitte Hilfe. Ein schwacher Beckenboden ist kein Grund sich zu schämen. Euer Körper hat während der Schwangerschaft und Geburt Großes geleistet. Aber dennoch sollt ihr nach der Rückbildungsgymnastik eine Verbesserung spüren. Falls nicht, müsst ihr euer Beckenbodentraining intensivieren.

Der Beckenboden besteht aus Muskeln. Und Muskeln kann man trainieren. Egal wie alt man ist. Egal wie lang die Geburt her ist. Egal wie sehr man Urin nicht halten kann. Wichtig ist nur: trainiert!! Ihr könnt auch keine 10 km Joggen, wenn ihr nicht regelmäßig joggt!

Sprecht uns an. Wir haben sehr gute Physiotherapeuten im Rücken und Beckenbodenspezialisten, die euch weiterhelfen können, wenn unser Beckenbodentraining nicht mehr helfen sollte.

Rückbildung Kriftel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.